News, Tipps & Tricks

Reglement der Belegstation Chriesiberg des Imkerverein Bezirk Rheinfelden

  •    Der Imkerverein des Bezirk Rheinfelden betreibt zur Förderung der Königinnenzucht die Belegstation Chriesiberg. Sie steht allen Vereinsmitgliedern zur Verfügung. Bienenzüchter anderer Vereine leisten einen vom Vereinsvorstand festgesetzten Betrag pro aufgeführter Königin.
  •    Die Mitgliederversammlung wählt den Belegstationsleiter und dessen Stellvertreter.
  • Der Belegstationsleiter erstattet jährlich einen Bericht und erstellt eine separate Rechnung der Belegstation zuhanden des Vereins auf die jeweilige Generalversammlung.
  •    Die Zuchtkommission vom Verband schweizerischer Bienenzüchtervereine/Apisuisse erstellt verbindliche Vorschriften. Der Vereinsvorstand untersteht dem kantonalen Zuchtobmann und ist für die Einhaltung und Umsetzung verantwortlich.
  •    Der Belegstationsleiter sorgt für die korrekte Führung des Journals. Er wählt die Drohnenvölker aus und bestimmt den allfällig abzugebenden Zuchtstoff.
  •    Die Benützer der Belegstation verpflichten sich:
    • Die Anweisungen des Belegstationsleiter zu befolgen.
    • Die Begattungskästen drohnenfrei und mit Bienen und Futter wohlversehen auf die Belegstation zu bringen.
  •    Ueber die Erneuerung der Königinnen der Belegstation entscheidet der Vorstand nach         Empfehlung des Belegstationsleiters.
  •    Der Vereinsvorstand ist bemüht, dass die Imker des Vereins auf Wunsch Zuchtstoff oder Königinnen bester Abstammung gegen Entgelt beziehen können.
  •    Der Verein ist besorgt, dass im Gebiet der Belegstation, Radius 3 km (Apisuisse 2 km), keine Bienen anderer Rassen als die der Belegstation gehalten und keine Wanderstände aufgestellt werden. Er ist daran interessiert, dass die Völker der im umschriebenen Gebiet vorhandenen Stände mit Zuchtköniginnen der eigenen Rasse umgeweiselt werden.


Zeiningen, den 22.3.2013                               Imkerverein Bezirk Rheinfelden

                                                                        Präsidentin                 R. Schafroth

                                                                        Aktuar                        K. Güntert

                                                                        Belegstationsleiter   K. Klebs