News, Tipps & Tricks

Spannendes aus den Hocks

Hock vom 7. Mai 2018: Thema Samenbomben

Samenbomen sind Kugeln, bestehend aus Erde, Kompost, Ton und Blumen- oder Gemüse-Samen. Sie werden geformt, gerollt und anschliessend getrocknet. In trockenem Zustand sind sie so fest, dass sie überall hin platziert werden können.

Gerade in der heutigen Zeit, wo Wiesen nicht mehr Wildblumenwiesen sein dürfen und Insekten immer weniger Nahrung finden, lohnt es sich, die Umwelt mit Blumen aufzuwerten und die Biodiversität wieder zu fördern. Platzieren Sie Ihre Samenkugeln in Industriebrachen und an Wegrändern aber niemals in Naturschutz-Flächen!

Grundrezept:

Für 6 grössere Samenbomben:

5 EL

Erde

 

4 EL

Tonpulver

 

1 TL

Samen

Gilt für kleine Sämchen, von grösseren natürlich mehr

1 TL

Chilipulver

Optional, gegen Frassfeinde

 

Wasser

Nach und nach zugeben

(ca. 4 TL)

 

Erde, Tonpulver und Samen gut mischen. Allenfalls Chilipulver mitmischen. Wasser nach und nach dazu geben, bis sich Kugeln aus der Masse formen lassen. Gut trocknen lassen und am gewünschten Ort platzieren.